Der Tunnel

Tag für Tag erklingt die Arbeit des Joseph Staudinger aus dem Eisenbahntunnel: Besser als jedes technische Gerät erkennt er am Ton des Hammerschlags die Risse und Schäden an den Schienen. Seit Jugendjahren ungeliebt, gemieden von der Dorfgemeinschaft, sammelt der Sonderling nicht nur den Unrat der Fahrgäste, sondern auch die Töne. Die richtigen und die falschen, die im Tunnel und die im Leben. Das Dasein des Einsiedlers Joseph Staudinger erfährt eine wundersame Wendung, als Aisha, die Zweitfrau eines reichen arabischen Touristen, während einer Zugfahrt unter mysteriösen Umständen verschwindet...

DER TUNNEL zeigt auf beeindruckende Weise, wie ein Mensch zum Außenseiter werden kann, wie grausam Menschen sein können, die allein ihren Vorurteilen und der Masse folgen.


Foto: Eugen-Roland Rohn

Wegen #stayathome müssen wir alle Aufführungen derzeit absagen.

Weitere Informationen zum Stück DER TUNNEL gibt es hier.


    ..............................................................................